• Kirschweiler 02
  • Muhl 02
  • Wald 02
  • On Top 02
   
   

 

Sonntagstouren

(außer keltischer Ringwall in Otzenhause immer Samstags)

Themenführung - Jeden Sonntag vom 02. April 2017 bis 22. Oktober 2017 um 10:00 Uhr - Dauer ca. 3,5 Stunden

Immer wieder sonntags .... unter diesem Motto finden unsere Sonntagstouren der zertifizierten Nationalparkführer statt.
Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald hat eine unglaubliche Vielfalt. Ob im Norden, Süden, Osten, Westen oder in der Mitte - überall gibt es etwas anderes zu entdecken. Um den Besuchern des Nationalparks diese Vielfalt näher zu bringen, haben unsere zertifizierten Nationalparkführer ihre Lieblingsstrecken ausgearbeitet. Gespickt mit Geschichten aus der Vergangenheit über Kultur, Brauchtum und Tradition, aber auch mit viel Informationen zur Natur und dem Sinn und Zweck des Nationalparks werden diese Touren zu einem kurzweiligen und interessanten Sonntagsausflug. Zu jeder Jahreszeit gibt es hier unterschiedliche Eindrücke und neue Dinge zu erleben. Lassen Sie sich überraschen ...

Unsere Leistungen in der Übersicht:

  • Begleitung durch zertifizierte Nationalparkführer
  • Durchführungsgarantie - keine Mindestteilnehmerzahl
  • Inklusive kleiner Verköstigung auf dem Weg  - immer passend zum Thema

Preis: 13 €, Kinder bis 14 Jahre wandern bei uns kostenlos mit!

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung - Kurzentschlossene können auch gerne direkt am Treffpunkt zu uns stoßen!

Für detailliertere Informationen kontaktieren Sie uns direkt: info@erlebnis-hunsrueck.de oder nutzen Sie unser Anfrageformular Anfrage

Köhlertour

Jeden 1. Sonntag im Monat 10.00 h

02. April / 04. Juli 2017

06. August / 01. Oktober 2017

Ort: Muhl


Unsere Nationalparkführer kennen die Orte, an denen die schwarze Vergangenheit des Köhlerhandwerkes noch sichtbar ist. Sie zeigen Ihnen die Stellen, an denen früher die Kohlemeiler standen und wenn Sie Glück haben, finden Sie auch noch Kohle ....

Aber auch die vielfältige Natur, wie Schwarzspechthöhlen, Ameisenhügel oder urwüchsiger Wald sind Teil dieser Tour. Die Strecke einfach zu wandern und auch für Familien mit Kindern sehr gut geeignet. Inkl. speziellem Köhler-Imbiss während der Wanderung.

Start- und Endpunkt: Muhl (Dorfgemeinschaftshaus Muhl)
Kirchstraße 22, 54422 Neuhütten/ Muhl

Wanderung: ca. 3,5 Stunden I Länge: 7,5 km I Schwierigkeitsgrad: einfach

 

Das Handwerk der schwarzen Gesellen

Kohle

Kelten, Steine, Buchenhaine

Jeden 2. Sonntag im Monat 10.00 h

09. April / 13. August 2017

08. Oktober 2017

Ort: Kirschweiler

 

 

 

Der Nationalpark rund um die Kirschweiler Festung

 Kirschweiler Felsen

 

 

Auf dem Rücken des Silberichs erleben wir die Mystik der ältesten keltischen Befestigungsanlage der Region. Hier an kulturhistorischer Stätte rasten wir
und stärken uns mit einem Getränk und Snacks aus der Keltenzeit bevor wir unsere Wanderung in urwüchsigen Wäldern in Richtung Kirschweiler Festung fortsetzen.

Inkl. Kelten-Imbiss auf dem Silberich

Start- und Endpunkt: Kirschweiler (Wanderparkplatz am Golfplatz)
Am Golfplatz, 55743 Kirschweiler

Wanderung: ca. 3,5 Stunden I Länge: 7 km I Schwierigkeitsgrad: Mittel

 

 

Sturm auf den Ringwall

Jeden 3. Samstag im Monat 10.00 h

22. April / 17. Juni 2017

19. August / 21. Oktober 2017

Ort: Otzenhausen

 

 

 

 

Auf einem sehr gut ausgebauten Wanderweg nähern wir uns der größten keltischen Befestigungsanlage - dem Ringwall auch Keltenring genannt. Durch einen Wald, der uns die Welt  und Mystik der Kelten näher bringt. 

Auf dem Rückweg bietet sich ein sagenhafter Blick auf die Primstalsperre. Neben den Kelten begegnen uns auch Wallonen auf unserer Tour – was die wohl im Hunsrück gemacht haben?

Inkl. kleiner kulinarischer Überraschung auf dem Weg.

Start- und Endpunkt: Otzenhausen
Eingang Keltendorf

Wanderung: ca. 3,5 Stunden I Länge: 7,5 km I Schwierigkeitsgrad: Mittel

 

 

Größte keltische Befestigungsanlage

Ringwall

Nationalpark ON TOP

Jeden 4. Sonntag im Monat

Ort: Rinzenberg

 

 

 

 

 

Aussicht Wehlenstein

 

Die Tour bietet besondere Perspektiven - wir schauen mitten in den Nationalpark, 
bis hinein ins Saarland und über die lieblichen Hügel des Hunsrücks. Die wunderschöne Natur mit uralten Buchen- und Eichenwäldern lädt zum Innehalten ein und Felsformationen erzählen Geschichten aus längst vergangener Zeit. Der Weg wird uns von fleißigen Helfern versüßt - lassen Sie sich überraschen!

Inkl. kleiner Verkostung auf dem Weg.

Start-und Endpunkt: Rinzenberg (Gasthaus Gordner)
Hochwaldstraße 30, 55767 Rinzenberg

Wanderung: ca. 2,5 Stunden I Länge: 6 km I Schwierigkeitsgrad: Mittel

 

 

Hey, you found a secret pocket

This is a hidden section with a grid for expanded content.
It's avaliable for you to present additional content, links, insert a quick contact form or suprise your visitors with a special offer. We'll leave imagination to you.

15%

15%

15%

15%

15%

15%

32%

15%

15%

15%

15%

49%

15%

15%

15%

66%

15%

15%

83%

15%

100%